Lösung der
Problemschachaufgabe

 

Diagrammes, 1976

Matt in vier Zügen
 

 

 

1.Kd7! Ka7: 2.Kc7 Ka6  3.Th5   Ka7 4.Ta5#
       Kb7  2.Th6 Ka7: 3.Kc7,8 Ka8 4.Ta6#
                  Ka8  3.Ta6   Kb7 4.a8D#

 

Dazu der Kommentar des Autors:

Nach dem das bestehende Patt durch (Cheney-) Verstellung des Turms aufhebenden Schlüsselzug entstehen in beiden Varianten symmetrische Stellungen: auf 1. ... Ka7: (2. Kc6+? Kb8!) mit zunächst symmetrischer Fortsetzung und anschließend allein durch die unterschiedliche Raumverteilung beiderseits der Symmetrieachse, nach 1. ... Kb7 auch durch die insoweit verschiedene Gangweise und Wirkungskraft des Bauern bedingter Asymmetrie.

 

Entnommen dem Buch:

Werner Speckmann, „Schachmatt in 4 und mehr Zügen", 2. Auflage 2001, Nr. 17

(Das elektronische Schachbuch findet sich hier)

 

 

 

www.problemschachbuch.de