Lösung der
Problemschachaufgabe

 

"64", 1979
3. Lob

Matt in fünf Zügen

 

 

1.ba+! Ka7: 2.Ka5 Ka8  3.Kb6   Kb8   4.Tc5  Ka8 5.Tc8#
       Ka8  2.Kc5 Ka7: 3.Kc,d6 Ka6,8 4.Kc7  Ka7 5.Ta5#
       Kc7  2.a8D Kd6  3.Da6+  K~7   4.Tb7+ K~8 5.Da8#

 

Dazu der Kommentar des Autors:

In drei Varianten drei Mattführungen (die auf 1. ... Kc8 und nach 1. ... Kc7 stimmen im Wesentlichen überein) von gleicher Länge nebeneinander: Auf 1. ... Ka7 stellt sich der wK dem sK mit anschließender Cheney-Verstellung des Turms auf der a-Linie entgegen; auf 1 ... Ka8 verfolgt er ihn seitlich durch Züge auf der c-Linie - beidemal würden bei Auswechselung der Züge des wK sechs Züge zum Matt benötigt; und auf 1. ... Kc7 wird der ins Freie strebende sK von Dame und Turm zum Matt an den oberen Rand zurückgetrieben.

 

 

Entnommen dem Buch:

Werner Speckmann, „Schachmatt in 4 und mehr Zügen", 2. Auflage 2001, Nr. 265

(Das elektronische Schachbuch findet sich hier)

 

 

 

www.problemschachbuch.de