Lösung der
Problemschachaufgabe

 

British Chess Magazine, 1973
(Verb.)

Matt in vier Zügen

 

 

1.Kh2! Zugzwang (f2/h3 2.Dd2/Kg3 3.D#)
       h6 2.Dd2
(h3  3.Kg3)
                 h5  3.Kh3 Kg1/f2 4.De1#/Dd1#
       h5 2.Kh3  f2  3.De4 Kg1    4.Dg2#

 

Dazu der Kommentar des Autors:

Der einfache und der Doppelschritt des Bh7 führen zu zwei Varianten, in denen der dabei sich ergebende Block des Feldes f2 durch den Zug des Bf3 verschieden genutzt wird und sich auf 3. ... Kg1 ein Mattwechsel ergibt. - 1.Dd2? (h6 2.Kh2 h5/h3 3.Kh3/Kg3) scheitert an 1. ... h5/h3. In der ursprünglichen Stellung (alles zwei Reihen nach links) stellte sich nach 1.Kf2 f5 2.Kf3 d2 der Dual 3. Dc5 heraus.

 

Entnommen dem Buch:

Werner Speckmann, „Schachmatt in 4 und mehr Zügen", 2. Auflage 2001, Nr. 64

(Das elektronische Schachbuch findet sich hier)

 

 

 

www.problemschachbuch.de