Lösung der
Problemschachaufgabe

 

Československý Šach, 1968
(Version)

Matt in vier Zügen

 

 

1.Sd4! a3  2.Dc3  (d2   3.Da1#)
                   ~    3.Dd3:+ Kc1/Ke1 4.Dc2#/De2#

       Ke1 2.Sf3+ (Kd1  3.Dd2#)
                   Kf1  3.Kg3   ~/d2    4.Df,g2#/Db5#

 

Dazu der Kommentar des Autors:

Es ergeben sich drei (wenn man das Kurzmatt der ersten Variante einbezieht: vier) Modellmatts, davon zwei zugleich Echomatts; überraschend das Diagonalmatt der Dame in der zweiten Variante nach dem einen Sperrwechsel für Weiß (er verstellt mit 3. ... c2 die Drohlinie der Dame und öffnet ihr gleichzeitig die Diagonale b5-f1) bewirkenden Verteidigungszug des sB.

 

Entnommen dem Buch:

Werner Speckmann, „Schachmatt in 4 und mehr Zügen", 2. Auflage 2001, Nr. 118

(Das elektronische Schachbuch findet sich hier)

 

 

 

www.problemschachbuch.de